Datenschutzerklärung der eCovery GmbH für die eCovery Therapie-App und für die Webseite www.ecovery.de

Stand: November 2020

Der Schutz persönlicher Daten und der Privatsphäre unserer Nutzer*innen ist für uns sehr wichtig. Insbesondere die Gesundheitsdaten (“besondere personenbezogene Daten nach Art. 9 DSGVO“) sind sehr sensibel und daher besonders schutzwürdig.
Bei eCovery erheben wir nur die Daten, die wir zum Betrieb unserer Angebote und zur Bereitstellung einer optimalen digitalen Gesundheitsanwendung benötigen. Zum Schutz der Daten arbeiten wir mit dem aktuellen Stand der Technik. Wie genau dies erfolgt und welche Rechte im Bezug auf persönliche Daten bestehen erläutern wir in dieser Datenschutzerklärung.

1 Name und Kontaktdaten des für die Verarbeitung Verantwortlichen; Datenschutzbeauftragte

Diese Informationen zum Datenschutz gelten für die Datenverarbeitung durch die

eCovery GmbH

c/o SpinLab – The HHL Accelerator

Spinnereistraße 7

04179 Leipzig

info@ecovery.de (Allgemeine Anfragen)

datenschutz@ecovery.de (Anfragen zum Datenschutz)

+49 (0) 341/22735995

Wir verarbeiten personenbezogene Daten zum einen im Zusammenhang mit der eCovery Therapie-App (auch: “App“) und der Webseite www.ecovery.de (“Webseite“). eCovery ist somit “Verantwortlicher“ im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

1.1 Datenschutzbeauftrage*r

Unsere Datenschutzbeauftragte erreichen Sie per E-Mail unter datenschutz@ecovery.de und telefonisch unter +49 (0) 341/22735995. Postalisch erreichen Sie unsere Datenschutzbeauftragte unter der o. g. Adresse mit dem Adresszusatz “z. Hd. der Datenschutzbeauftragten”.

2 Umgang mit Daten
Wir wollen unsere Nutzer*innen dabei unterstützen, in Ergänzung zur Therapie beim Physiotherapeuten vor Ort ihr therapeutisches Training zu Hause optimal durchführen zu können und so Knieschmerzen und Bewegungseinschränkungen zu reduzieren.

Dies umfasst auch, dass wir unsere Therapie-App mit anonymisierten Daten und klinischer sowie fachlicher Analyse und Auswertung validieren können und darüber verbessern.

Für diese Zwecke verarbeiten wir personenbezogene Daten.

3 Erhebung und Speicherung personenbezogener Daten sowie Art und Zweck der Verwendung
Personenbezogene Daten werden zum einen durch die Eingabe der Nutzer*innen erfasst. Andere Daten werden nach Einwilligung der Nutzer*innen automatisch durch die verwendeten IT-Systeme erhoben.
Soweit erforderlich, verarbeiten wir personenbezogene Daten von Nutzer*innen ausschließlich zur Erbringung der angeforderten Leistungen im Rahmen der App oder Webseite, wenn Nutzer*innen in die Verarbeitung eingewilligt haben oder eCovery darüber hinaus aufgrund der Datenschutzgesetze dazu befugt ist. Für die Verarbeitung von personenbezogenen Daten holt eCovery eine gesonderte Einwilligung ein. In die Datenverarbeitung müssen Nutzer*innen durch das Anklicken des Kontrollkästchens bei der Registrierung einwilligen. Die Einwilligungen werden von eCovery protokolliert.

3.1 Aufruf unserer Internetseite
Beim Aufrufen unserer Internetseite www.ecovery.de werden durch den auf Ihrem Endgerät zum Einsatz kommenden Browser automatisch Informationen an den Server des Betreibers unserer Internetseite gesendet. Diese Informationen werden temporär in einem sogenannten „Logfile“ gespeichert und durch den Betreiber des Servers nach 7 Tagen gelöscht. Folgende Informationen werden dabei ohne Ihr Zutun erfasst und bis zur automatischen Löschung gespeichert:

  • IP-Adresse des anfragenden Rechners

Die Daten werden durch den Betreiber unseres Servers zur Erkennung und Abwehr von Angriffen verarbeitet und gespeichert.
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO. Das berechtigte Interesse folgt aus den oben aufgelisteten Zwecken zur Datenerhebung. In keinem Fall verwendet der Betreiber unseres Servers diese Daten zu dem Zweck, Rückschlüsse auf Ihre Person zu ziehen. Wir selbst als Verantwortlicher verarbeiten im Zusammenhang mit Ihrem Besuch auf unserer Internetseite keinerlei personenbezogene Daten von Ihnen, auch nicht die oben aufgeführten Daten, die nur zu den oben genannten Zwecken durch den Betreiber unseres Servers verarbeitet werden.

3.1.1 Cookies
Wir setzen auf unserer Internetseite Session-Cookies ein. Hierbei handelt es sich um Dateien, die Ihr Browser automatisch erstellt und die auf Ihrem Endgerät gespeichert werden, wenn Sie unsere Internetseite besuchen. In dem Cookie werden Informationen abgelegt, die sich jeweils im Zusammenhang mit dem spezifisch eingesetzten Endgerät ergeben. Dies bedeutet jedoch nicht, dass wir dadurch unmittelbar Kenntnis von Ihrer Identität erhalten. Die Session-Cookies werden temporär gespeichert und mit dem Schließen des Browsers gelöscht.
Cookies richten auf Ihrem Endgerät keinen Schaden an, enthalten keine Viren, Trojaner oder sonstige Schadsoftware.

Hinweis:

Die meisten Browser akzeptieren Cookies automatisch. Sie können Ihren Browser jedoch so konfigurieren, dass keine Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden oder stets ein Hinweis erscheint, bevor ein neues Cookie angelegt wird. Die vollständige Deaktivierung von Cookies kann jedoch dazu führen, dass Sie nicht alle Funktionen unserer Internetseite nutzen können.
Die durch Cookies verarbeiteten Daten sind für die genannten Zwecke zur Wahrung unserer berechtigten Interessen sowie der Interessen Dritter nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO erforderlich.

Ihre Cookie-Einstellungen

Cookie-Einstellungen bearbeiten

 

Borlabs Cookie

Unsere Website nutzt die Cookie-Consent-Technologie von Borlabs Cookie, um Ihre Einwilligung zur Speicherung bestimmter Cookies in Ihrem Browser einzuholen und diese datenschutzkonform zu dokumentieren. Anbieter dieser Technologie ist Borlabs – Benjamin A. Bornschein, Georg-Wilhelm-Str. 17, 21107 Hamburg (im Folgenden Borlabs).

Wenn Sie unsere Website betreten, wird ein Borlabs-Cookie in Ihrem Browser gespeichert, in dem die von Ihnen erteilten Einwilligungen oder der Widerruf dieser Einwilligungen gespeichert werden. Diese Daten werden nicht an den Anbieter von Borlabs Cookie weitergegeben.

Die erfassten Daten werden gespeichert, bis Sie uns zur Löschung auffordern bzw. das Borlabs-Cookie selbst löschen oder der Zweck für die Datenspeicherung entfällt. Zwingende gesetzliche Aufbewahrungsfristen bleiben unberührt. Details zur Datenverarbeitung von Borlabs Cookie finden Sie unter: https://de.borlabs.io/kb/welche-daten-speichert-borlabs-cookie/

Der Einsatz der Borlabs-Cookie-Consent-Technologie erfolgt, um die gesetzlich vorgeschriebenen Einwilligungen für den Einsatz von Cookies einzuholen. Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c DSGVO.

3.2 E-Mail-Newsletter (Werbung)
Wir versenden E-Mail-Newsletter mit werblichen Informationen (nachfolgend einheitlich „Newsletter“) nur auf der Grundlage einer gesetzlichen Erlaubnis oder mit der Einwilligung des Empfängers. Unser Newsletter informiert über den aktuellen Stand der Entwicklung von eCovery, unsere Produkte und Themen aus dem Bereich Rehabilitation, eHealth, Gesundheit und verwandten Themen, die in einem Bezug zu unseren Produkten stehen.
Der Versand der Newsletter erfolgt mittels des Versanddienstleisters „MailChimp“, einer Softwarelösung des US-Anbieters Rocket Science Group, LLC, 675 Ponce De Leon Ave NE #5000, Atlanta, GA 30308, USA. Die Datenschutzbestimmungen von MailChimp können Sie jederzeit auf der Internetseite von MailChimp einsehen: https://mailchimp.com/legal/privacy/.

Wir setzen MailChimp auf der Grundlage unserer berechtigten Interessen gem. Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO und eines Auftragsverarbeitungsvertrages gem. Art. 28 Abs. 3 S. 1 DSGVO ein. MailChimp kann die Daten der Empfänger in pseudonymisierter Form, also ohne Zuordnung zu einer natürlichen Person, zur Optimierung oder Verbesserung der eigenen Services nutzen (z.B. zur technischen Optimierung des Versands, zur Darstellung der Newsletter oder für statistische Zwecke). MailChimp nutzt Ihre Daten jedoch nicht, um Sie selbst anzuschreiben. Die Daten werden auch nicht an Dritte weitergegeben.
Die Eintragung in unseren Newsletter kann entweder durch Sie selbst über unsere Internetseite oder – soweit wir hierzu rechtlich befugt sind – durch uns erfolgen. Regulär ist die Anmeldung zu unserem Newsletter nur über das sogenannte „Double-Opt-In-Verfahren“ möglich. Sie erhalten nach Ihrer eigenständigen Anmeldung auf unserer Internetseite eine E-Mail, in der Sie um die Bestätigung Ihrer Anmeldung gebeten werden. Diese Bestätigung ist notwendig, damit sich niemand mit fremden E-Mailadressen anmelden kann. Ihre Anmeldung wird protokolliert, um den Anmeldeprozess entsprechend den rechtlichen Anforderungen nachweisen zu können. Gespeichert werden der Anmelde- und der Bestätigungszeitpunkt und Ihre IP-Adresse. Von Ihnen vorgenommene Änderungen dieser Daten werden ebenso protokolliert.

Erforderliche Daten für die Newsletter-Anmeldung:

Um sich für unseren Newsletter anzumelden, ist lediglich eine E-Mail-Adresse erforderlich. Sie können freiwillig Ihren Vornamen und Nachnamen angeben, damit wir Sie im Newsletter persönlich ansprechen können.
Soweit wir mit Ihnen bereits in geschäftlichem Kontakt stehen (gilt nicht für Verbraucher und Privatpersonen) und wir Ihre E-Mail-Adresse sowie Ihren Vornamen und Nachnamen von Ihnen erhalten haben, verarbeiten wir diese Daten ggfs. zum Versand unseres Newsletters auf der Grundlage von § 95 Abs. 2 TKG, § 7 Abs. 3 UWG. Sie können dieser Verarbeitung jederzeit schriftlich, per E-Mail an datenschutz@ecovery.de oder durch Anklicken des entsprechenden Links am Ende jedes Newsletters widersprechen.

Rechtsgrundlage:

Der Versand des Newsletters erfolgt auf der Grundlage einer Einwilligung des Empfängers gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. a) DSGVO, Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO, § 95 Abs. 2 TKG oder § 7 Abs. 3 UWG.
Die Protokollierung des Anmeldeverfahrens erfolgt auf Grundlage unserer berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO. Unser Interesse besteht im Einsatz eines nutzerfreundlichen sowie sicheren Newslettersystems, das sowohl unseren geschäftlichen Interessen als auch den Erwartungen der Nutzer*innen entspricht. Für den Fall der Einwilligung dient uns die Protokollierung für den Nachweis der Einwilligung.

3.3 Widerspruchsrecht Newsletter
Sie können dem Empfang unseres Newsletters jederzeit widersprechen bzw. Ihre ggfs. erteilte Einwilligung jederzeit widerrufen. Dies ist jederzeit schriftlich, per E-Mail an datenschutz@ecovery.de, oder durch Anklicken des entsprechenden Links am Ende jedes Newsletters möglich.

3.4 Versand der Registrierungs-E-Mail
Der Versand der Registrierungs-E-Mail erfolgt mittels des Versanddienstleister “Mailjet”, einem E-Mail-Service des europäischen Anbieters Mailjet SAS (Global HQ), 13-13 bis, rue de l’Aubrac, 75012 Paris, Frankreich.
Die Datenschutzbestimmungen von Mailjet können Sie jederzeit auf der Internetseite von Mailjet einsehen: https://www.mailjet.de/sicherheit-datenschutz/
Mailjet gehört seit Oktober 2019 zu “Mailgun”, Mailgun Technologies, Inc., 112 E Pecan St. #1135, San Antonio, TX 78205, USA.

3.5 Video-/Telesprechstunde
Damit wir an Patient*innen ohne Behandler*in und ohne Diagnose einen Trainingscode ausgeben können, bieten wir die Möglichkeit der Video- bzw. Telesprechstunde an. Im Rahmen dessen kann unser medizinisches Team eine Anamnese durchführen und in einigen Fällen eine Aussage treffen, ob ein Training mit der Therapie-App möglich ist. Hierfür nutzen wir den externen Dienstleister RED Medical Systems GmbH (https://www.redmedical.de/) mit Sitz in Deutschland. Die RED Medical Systems GmbH ist KBV-gelistet (siehe: https://www.kbv.de/media/sp/Liste_zertifizierte-Videodienstanbieter.pdf). Die Datenschutzhinweise finden Sie hier: https://www.redmedical.de/datenschutzhinweise/. RED Medical Systems GmbH dient lediglich als Plattform für den digitalen Austausch. Dieser Austausch wird nicht aufgezeichnet und auch nicht gespeichert. Zusätzlich wird der Datenstrom Ende-zu-Ende verschlüsselt und kann so auch nicht “mitgehört“ werden. Die während der Videosprechstunde von Patient*innen an uns übermittelten Daten werden entsprechend der ärztlichen Schweigepflicht vertraulich behandelt und in keinem Fall an Dritte weiter gegeben.

4 Welche Daten verarbeiten wir?
Personenbezogene Daten sind gesetzlich besonders geschützt. Unter solchen Daten versteht man Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare Person beziehen.
Für die Registrierung werden die E-Mail-Adresse, das Geburtsdatum und das Geschlecht erhoben, für die Abrechnung zusätzlich die Anschrift. Die Daten werden nach den Grundsätzen behandelt, die für personenbezogene Daten gelten.
In der App werden Gesundheitsdaten erhoben, welche sowohl technisch wie physisch getrennt von den personenbezogenen Daten gespeichert werden. Ein vertraulicher Umgang mit den Daten der Nutzer*innen ist für uns sehr wichtig.

4.1 Gesundheitsdaten in der eCovery Therapie-App
Die eCovery Webseite und Therapie-App verarbeitet personenbezogene Daten und besondere Kategorien von Daten (Art. 9 DSGVO) zur Bereitstellung der Dienste und für das Funktionieren der Anwendung. Im Wesentlichen lässt sich diese Verarbeitung in folgende drei Verarbeitungsvorgänge zusammenfassen:

1. Registrierung und Einrichtung des Nutzer*innen-Kontos
2. Anamnesetest
3. Bereitstellung und Anpassung des personalisierten Trainingsprogramms und Dokumentation des Trainingsverlaufs

Es werden folgende personenbezogene Daten verarbeitet:

  • Vorname, Nachname der Nutzer*innen
  • E-Mail-Adresse der Nutzer*innen
  • Anschrift der Nutzer*innen (nur zu Abrechungszwecken)
  • Geburtsdatum der Nutzer*innen
  • Geschlecht der Nutzer*innen
  • Diagnose der Nutzer*innen
  • Angabe zum betroffenen Gelenk der Nutzer*innen
  • Angaben und Ergebnisse der Nutzer*innen im Funktionsfragebogen im Rahmen der Anamnese
  • Schmerzlevel der Nutzer*innen mit Verlauf
  • Behandelnde Arzt / Physiotherapeut
  • Geplante Zeiten für das Training zuhause
  • Fitnesslevel der Nutzer*innen

4.2 Technische Daten der App
Wir erheben einige technische Daten die für den Betrieb der Anwendung und für eventuelle Fehlermeldungen erforderlich sind.

  • Plattform (iOS oder Android) inkl. Version des Betriebssystems auf dem Endgerät
  • Hersteller und Modell des verwendeten Geräts
  • Version der eCovery App

4.2.1 Zugriffsberechtigungen der App

  • Erinnerungen / Benachrichtigungen um Nutzer*innen an ein bevorstehendes Training zu erinnern
  • Kamera des Smartphones um das Scannen eines QR-Codes zu ermöglichen

4.3 Daten zur Nutzung
Wir erheben folgende Daten zur Nutzung um herauszufinden, wie unsere App genutzt wird und verbessert werden kann.

  • Zeitpunkte und Häufigkeit der App-Nutzung
  • Bereiche der App, die genutzt wurden
  • Dauer der Nutzung
  • Verwendete App-Einstellungen (Spracheinstellungen, Benachrichtigungen)

4.4 Website-Daten für für Analyse-Zwecke

4.4.1 Google Tag Manager
Google Tag Manager ist eine Lösung, mit der Vermarkter Website-Tags über eine Oberfläche verwalten können. Das Tool Tag Manager selbst (das die Tags implementiert) ist eine cookielose Domain und erfasst keine personenbezogenen Daten. Das Tool sorgt für die Auslösung anderer Tags, die ihrerseits unter Umständen Daten erfassen. Google Tag Manager greift nicht auf diese Daten zu. Wenn auf Domain-oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen wurde, bleibt diese für alle Tracking-Tags bestehen, die mit Google Tag Manager implementiert werden. http://www.google.de/tagmanager/use-policy.html

4.4.2 Google Analytics
Diese Website benutzt Google Analytics, einen Webanalysedienst der Google Inc. („Google“). Google Analytics verwendet sog. „Cookies“, Textdateien, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und die eine Analyse der Benutzung der Website durch Sie ermöglichen. Die durch den Cookie erzeugten Informationen über Ihre Benutzung dieser Website werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert. Ihre IP-Adresse wird von Google jedoch innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung der Website auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen gegenüber dem Websitebetreiber zu erbringen. Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern; wir weisen Sie jedoch darauf hin, dass Sie in diesem Fall gegebenenfalls nicht sämtliche Funktionen dieser Website vollumfänglich werden nutzen können. Sie können darüber hinaus die Erfassung der durch das Cookie erzeugten und auf Ihre Nutzung der Website bezogenen Daten (inkl. Ihrer IP-Adresse) an Google sowie die Verarbeitung dieser Daten durch Google verhindern, indem sie das unter dem Link http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren.

Demografische Merkmale bei Google Analytics

Diese Website nutzt die Funktion “demografische Merkmale” von Google Analytics. Dadurch können Berichte erstellt werden, die Aussagen zu Alter, Geschlecht und Interessen der Seitenbesucher enthalten. Diese Daten stammen aus interessenbezogener Werbung von Google sowie aus Besucherdaten von Drittanbietern. Diese Daten können keiner bestimmten Person zugeordnet werden. Sie können diese Funktion jederzeit über die Anzeigeneinstellungen in Ihrem Google-Konto deaktivieren oder die Erfassung Ihrer Daten durch Google Analytics generell untersagen.

Die IP Anonymisierungsfunktion wird verwendet.

Nähere Informationen hierzu finden Sie unter http://tools.google.com/dlpage/gaoptout?hl=de

bzw. unter http://www.google.com/intl/de/analytics/privacyoverview.html

(allgemeine Informationen zu Google Analytics und Datenschutz).

5 Zeitpunkt der Datenverarbeitung

5.1 In der App
Gesundheitsdaten und Daten zur Nutzung erhebt und speichert eCovery, während die App genutzt wird und ein nicht-gesperrtes Nutzerkonto bei eCovery vorhanden ist.

5.2 Auf der Internetseite
Beim Besuch der Internetseite www.ecovery.de werden die unter dem Punkt 3.1 genannten Daten erhoben.

6 Dauer der Datenspeicherung
Wir speichern die Daten der Nutzer*innen so lange, wie hierfür eine Einwilligung vorliegt bzw. solange wie dies nach den gesetzlichen Vorgaben zulässig ist.
Im Falle des Widerrufs der Einwilligung werden die Daten entsprechend der gesetzlichen Aufbewahrungsfrist archiviert und danach gelöscht. Dies gilt auch beim Löschen des Nutzer*innen-Kontos.

6.1 Speicherung auf Servern
Es werden Daten auf Servern unserer IT-Dienstleister gespeichert und verwaltet. Diese sind:

  • MOGIC GmbH, Datenschutzerklärung: https://www.mogic.com/privacy.html

Die Speicherung der personenbezogenen Daten erfolgt in unserem Auftrag und auf der Rechtsgrundlage des Art. 28 DSGVO. MOGIC ist zur Einhaltung gesetzlicher Bestimmungen über Datenschutz und Datensicherheit verpflichtet.
Um welche Daten es sich konkret handelt, ist ausfŸhrlich unter Punkt 4 aufgeführt.
Des Weiteren nutzen wir einen Firebase-Server:

  • Die Trainingsdaten der Nutzer*innen werden auf einem Firebase/Google-Server gespeichert. Die Firebase Datenschutzerklärung findet sich unter: https://firebase.google.com/support/privacy
  • Auf dem Firebase-Server werden keine Daten gespeichert, die einen Rückschluss auf die Person der Nutzer\*innen ermöglichen.

Der Serverstandort befindet sich in beiden Fällen in Deutschland.

6.2 Datentransfer
Die eCovery App überträgt Daten auf und von dem Server über eine verschlüsselte Verbindung mittels TLS. Es wird der aktuelle TLS Standard verwendet. Dadurch ist es Dritten nicht möglich, die Daten unbefugt und unberechtigt auszulesen.

7 Weitergabe von Daten an Dritte
Eine Übermittlung Ihrer persönlichen Daten an Dritte zu anderen als den im Folgenden aufgeführten Zwecken findet nicht statt.
Die Nutzer*innen willigen im Rahmen der Registrierung ein, dass eCovery personenbezogene Daten an bestimmte Drittanbieter zur Datenverarbeitung sendet und von diesen in ihrem Auftrag verarbeiten lassen darf, soweit diese zur Erbringung unserer Leistungen erforderlich sind.

Wir geben Ihre Daten nur in den folgenden Fällen an Dritte weiter:

  • Wenn Sie nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a) DSGVO eine ausdrückliche Einwilligung dazu erteilt haben.
  • Die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist und kein Grund zur Annahme besteht, dass Sie ein überwiegendes schutzwürdiges Interesse an der Nichtweitergabe Ihrer Daten haben.
  • Wenn für die Weitergabe nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. c) DSGVO eine gesetzliche Verpflichtung besteht.
  • Wenn dies gesetzlich zulässig und nach Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. b) DSGVO für die Abwicklung von Vertragsverhältnissen mit Ihnen erforderlich ist.

7.1 Datenverarbeitung durch Dritte

Bei eCovery erhalten diejenigen Mitarbeiter*innen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Bearbeitung der oben genannten Zwecke benötigen. Auch von uns eingesetzte Auftragsverarbeiter (Art. 28 DS-GVO) und andere Dienstleister können zu diesen genannten Zwecken Daten erhalten. Dies sind Unternehmen in den Kategorien IT-Dienstleistungen, Telekommunikation, Marketing und Kundenzufriedenheitsbefragungen.

Darüber hinaus arbeitet eCovery zur Entwicklung und Verbesserung von Angeboten und Leistungen auch mit Universitäten zusammen.

Datenweitergabe an Empfänger außerhalb unseres Unternehmens erfolgt nur, wenn Bestimmungen dies erlauben oder gebieten, Sie eingewilligt haben oder wir anderweitig zur Datenweitergabe befugt sind. Unter diesen Voraussetzungen können Empfänger personenbezogener Daten z.B. sein: Öffentliche Stellen und Institutionen, bei Vorliegen einer gesetzlichen oder behördlichen Verpflichtung.

Zur Wartung und Störungsanalyse können Supportpartner von Hard- oder Software eingesetzt werden. Mit diesen werden die gesetzlich vorgesehenen vertraglichen Regelungen zur Zweckbindung und Vertraulichkeit sowie – soweit erforderlich – Verschwiegenheitsverpflichtungen nach § 203 StGB abgeschlossen. Weitere Datenempfänger können diejenigen Stellen sein, für die Sie uns Ihre Einwilligung zur Datenübermittlung erteilt haben.

Nutzer*innen können ihre Einwilligung zur Datenverarbeitung jederzeit widerrufen und/oder einer Verarbeitung widersprechen, indem sie – wie in dieser Datenschutzerklärung aufgeführt – vorgehen.

8 Betroffenenrechte
Ihnen stehen verschiedene Rechte im Zusammenhang mit dem Datenschutz zu. Hierüber möchten wir Sie im Folgenden informieren. Für die Inanspruchnahme dieser Rechte entstehen Ihnen keine Kosten.

  • gemäß Art. 15 DSGVO haben Sie das Recht Auskunft über Ihre von uns verarbeiteten personenbezogenen Daten zu verlangen. Insbesondere können Sie Auskunft über den Zweck der Verarbeitung und Speicherung, die Kategorie der personenbezogenen Daten und die Empfänger und Zugriffsberechtigte, gegenüber denen Ihre Daten offengelegt wurden oder werden sowie über die geplante Speicherdauer und deren Kriterien verlangen.
  • Mitteilung über die Herkunft ihrer Daten, sofern diese nicht bei uns erhoben wurden
  • darauf, dass Bestehen einer automatisierten Entscheidungsfindung einschließlich Profiling und ggf. aussagekräftigen Informationen zu deren Einzelheiten verlangen
  • gemäß Art. 16 DSGVO haben Sie das Recht auf unverzügliche Berichtigung unrichtiger oder Vervollständigung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten
  • gemäß Art. 17 DSGVO haben Sie das Recht auf die Löschung Ihrer bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten, soweit nicht die Verarbeitung zur Ausübung des Rechts auf freie Meinungsäußerung und Information, zur Erfüllung einer rechtlichen Verpflichtung, aus Gründen des öffentlichen Interesses oder zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen erforderlich ist;
  • gemäß Art. 18 DSGVO haben Sie das Recht auf die Einschränkung der Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten, soweit die Richtigkeit der Daten von Ihnen bestritten wird, die Verarbeitung unrechtmäßig ist, Sie aber deren Löschung ablehnen und wir die Daten nicht mehr benötigen, Sie jedoch diese zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen benötigen oder Sie gemäß Art. 21 DSGVO Widerspruch gegen die Verarbeitung eingelegt haben;
  • gemäß Art. 20 DSGVO haben Sie das Recht, Ihre personenbezogenen Daten, die Sie uns bereitgestellt haben, in einem strukturierten, gängigen und maschinenlesebaren Format zu erhalten oder die Übermittlung an einen anderen Verantwortlichen zu verlangen, so dies technisch möglich ist. Hierfür ist eine Einwilligung des Nutzers notwendig.
  • gemäß Art. 7 Abs. 3 DSGVO haben Sie das Recht Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit gegenüber uns zu widerrufen. Dies hat zur Folge, dass wir die Datenverarbeitung, die auf dieser Einwilligung beruht, für die Zukunft nicht mehr fortführen.
  • gemäß Art. 77 DSGVO haben Sie das Recht sich bei einer Aufsichtsbehörde zu beschweren. In der Regel können Sie sich hierfür an die Aufsichtsbehörde Ihres üblichen Aufenthaltsortes oder Arbeitsplatzes oder unseres Unternehmenssitzes wenden. Die Kontaktdaten Ihrer zuständigen Behörde finden Sie unter https://www.bfdi.bund.de/DE/Infothek/Anschriften_Links/anschriften_links-node.html. Beschwerden im Hinblick auf den Datenschutz können stets auch an datenschutz@ecovery.de gesendet werden. Nur so können wir an dem Problem arbeiten und uns verbessern.

Möchten Sie von Ihren Rechten uns gegenüber Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@ecovery.de.

9 Widerspruchsrecht
Sofern Ihre personenbezogenen Daten auf Grundlage von berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f) DSGVO verarbeitet werden, haben Sie das Recht, gemäß Art. 21 DSGVO, Widerspruch gegen die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten einzulegen, soweit dafür Gründe vorliegen, die sich aus Ihrer besonderen Situation ergeben oder sich der Widerspruch gegen Direktwerbung richtet. Im letzteren Fall haben Sie ein generelles Widerspruchsrecht, das ohne Angabe einer besonderen Situation von uns umgesetzt wird. Möchten Sie von Ihrem Widerspruchsrecht Gebrauch machen, genügt eine E-Mail an datenschutz@ecovery.de.

10 Datensicherheit

Die Verarbeitung von personenbezogenen Daten erfolgt nach dem aktuellen Stand der Technik und in Übereinstimmung mit den deutschen und europäischen Datenschutzgesetzen. Personenbezogene Daten von Nutzer*innen werden generell nur verschlüsselt übertragen.
Wir verwenden auf unserer Internetseite zur Datenübertragung das verbreitete TLS-Verfahren (Transport Layer Security) in Verbindung mit der jeweils höchsten Verschlüsselungsstufe, die von Ihrem Browser unterstützt wird. In der Regel handelt es sich dabei um eine 256-Bit Verschlüsselung. Falls Ihr Browser keine 256-Bit Verschlüsselung unterstützt, greifen wir stattdessen auf 128-Bit v3 Technologie zurück. Ob eine einzelne Seite unseres Internetauftrittes verschlüsselt übertragen wird, erkennen Sie zum einen daran, dass in der Adresszeile des Browsers nicht http:// sondern https:// steht und an der geschlossenen Darstellung des Schüssel- beziehungsweise Schloss-Symbols.
Wir bedienen uns im Übrigen geeigneter technischer und organisatorischer Sicherheitsmaßnahmen, um Ihre Daten gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder gegen den unbefugten Zugriff Dritter zu schützen. Unsere Sicherheitsmaßnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend verbessert.

11 Datenschutz im Bewerbungsverfahren

Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten von Bewerber*innen ausschließlich zum Zwecke der Abwicklung des Bewerbungsverfahrens. Die Verarbeitung kann auch auf elektronischem Wege erfolgen, zum Beispiel wenn sich der Bewerber per E-Mail bewirbt und auf diesem Wege seine Bewerbungsunterlagen mit personenbezogenen Daten an uns übermittelt.
Wenn wir mit dem*der Bewerber*in am Ende des Bewerbungsverfahrens einen Anstellungsvertrag abschließen, werden die Daten aus der Bewerbung und die Daten, die ggfs. im weiteren Verlauf des Bewerbungsverfahrens oder bei der Einstellung